Aarbergergasse 56 • 3011 Bern • Tel: 031 301 17 89 • Mail: info@homoeopathie-bern-hb.ch

Praxis für klassische Homöopathie • Henriette Bucher

 

Therapie


Konkretes zur Therapie

Ablauf:
Das ausführliche Erstgespräch dauert bei Erwachsenen ca. 2 , manchmal bis 3 Stunden.
Bei Kindern 1 - 2 Stunde. Je nachdem, wie komplex die Biographie ist.

Dieses Gespräch wird von mir ausgewertet und führt zur Verschreibung der homöopathischen Arznei. Hierbei handelt es sich um eine einzelne Dosis.
Diese Arznei gibt quasi eine "Information" an die Selbstheilungskraft des Menschen.
Es ist also nicht das Mittel selber welches heilt, sondern die eigene Lebenskraft.
Angeregt durch den richtigen Impuls des homöopathischen Mittels.

Durch den Selbstheilungsprozess des Körpers sind Reaktionen möglich und sogar erwünscht.
Vermehrte Ausscheidungen und Schweiss kommen vor. Auch verstärkte Emotionen, erhöhtes Schlafbedürfnis. Zu einem früheren Zeitpunkt unterdrückte Krankheiten können nochmals kurz auftauchen. Meistens in abgeschwächter Form und nur einige Std. oder wenige Tage.
Unter dem Similimum, dem am besten passenden Arzneimittel, sind solche Reaktionen wie bereits erwähnt gut erträglich und von kurzer Dauer.
Die berühmt-berüchtigte "Erstverschlimmerung" will also nicht heissen, dass man leidend, und gequält durch allerlei Übel darniederliegt. Man fühlt sich fitter und das allgemeine Wohlbefinden steigt. Die Schlafqualität verbessert sich. Auch ein vermehrtes Schlafbedürfnis ist möglich, falls man sich bisher zu viel abverlangt hat.

Starke Reaktionen und Verschlimmerungen welche länger anhalten als wenige Tage, können wichtige Symptome und Hinweise des Körpers sein, um das Similimum zu finden.
Dann ist es wichtig dass Sie sich bei mir melden, damit ich beurteilen kann ob die Reaktionen zur Heilwirkung gehören, oder ob sie auf ein passenderes Heilmittel hinweisen.
Ohne Symptome lässt sich das passende Mittel nicht finden. Dessen muss man sich bewusst sein. Sie sind ein Hinweis unseres Körpers, unser Augenmerk darauf zu richten, das etwas verändert werden muss. Im Leben, an unseren Verhaltensweisen, wo auch immer. Das weiss jeder selber am besten.
Das Heilmittel, welches ich durch die beschriebenen Symptome finden kann, hilft dies umzusetzen. Verhaltensmuster zu verändern und neue Wege zu gehen.

Auch aufgestaute Wut und Zorn können starke Reaktionen und Schmerzen verursachen.
Wo bereits viele Therapien und Unterdrückungen stattgefunden haben, zeigt sich möglicherweise das benötigte Arzneimittelbild nicht sofort. Sondern es muss sich, mittels mehrerer Sitzungen und Gesprächen welche immer tiefer gehen, herauskristallisieren.

Auch hier können Reaktionen und Symptome, welche sich während der Therapie zeigen, den Schlüssel liefern.

Nach der ersten Konsultation lässt man das Mittel wirken und vereinbart einen Folgetermin.
Dieser ist wichtig, um zu beurteilen ob der Patient auf das Mittel angesprochen hat und ob die Heilung in die korrekte Richtung läuft.
Folgekonsultationen dauern in der Regel ca. 30 -60 Minuten. Sie werden im Abstand von 4-6 Wochen vereinbart. Vereinzelt können die Reaktionen auch telefonisch besprochen werden.

Die Möglichkeiten der Homöopathie
Grundsätzlich kann man für alle Beschwerden ein passendes homöopathische Mittel finden. Denn man behandelt ja nicht in dem Sinne die Krankheit sondern den kranken Menschen.
In wie weit "Heilung" möglich ist, hängt mehrheitlich davon ab, wie gut ein Mensch auf sein Mittel anspricht, wie klar sich "sein Mittel" in seinen Sy zeigt und wie stark seine Lebenskraft ist. Auch wie sehr Organe und Gewebe bereits verändert oder zerstört sind, spielt eine Rolle.
Bei weit fortgeschrittenen Krankheiten kann man Linderung erzielen, falls Heilung nicht mehr möglich sein sollte.

  Katze - Aspirin? oder doch mal zur Homöopathin?  
  Aspirin??
Oder doch mal zur Homöopathin?